Wetter Solingen

Sonntag, 5. Dezember 2010

Ein Anfang ist getan, wir starten mit unserem Blog!

Dies ist unser erster Blog, d. h. wir sind absolut blogunerfahren, aber das wird sich nun ändern. Man möge uns Anfängerfehler nachsehen, jeder hat ja mal klein angefangen.

Seit 2008/09 hat sich der Gedanke eines Hausneubaues in unserem Kopf gefestigt. Aber wie geht man es an? 
Als erstes mußten wir ein Grundstück finden, welches zu uns passt und dann noch viel wichtiger wie soll das "neue" Haus aussehen? 
Schnell waren wir uns über die Eigenschaften des Neubaus einig: 
  1. Es sollte ein Fertighaus werden (kurze Bauzeit) 
  2. Es sollte energetisch auf dem Stand der Zeit sein
  3. Die Aufteilung sollte so sein, dass im EG WZ, Essz, Küche, HWR, Diele, Duschbad und Elternschlafzimmer sind.
  4. Es sollte nicht mehr als 150 Quadratmeter haben und ein freistehendes Einfamilienhaus mit Satteldach sein.
Das Grundstück hatten wir ziemlich schnell gefunden (August 2009), bis mit Notar und Grundbuch alles gelaufen war, hatten wir mittlerweile schon Januar 2010. Aber die Bürokratie braucht nun mal ihre Zeit. 
In der Zwischenzeit hatten wir uns um das Haus, welches auf unser Grundstück kommen soll gekümmert. Wir hatten mit verschiedenen Fertighausfirmen Kontakt aufgenommen und uns letztendlich für EBH entschieden. 
Es soll ein A3 Edition 500 werden. 
Der Vertrag mit EBH wurde gemacht, der Vermesser kam, die Architektenpläne wurden erstellt und wir konnten im April/Mai 2010 den Bauantrag stellen. 
Während dessen kümmerten wir uns um den Verkauf unseres jetzigen Hauses und gaben es einem Makler in die Hand. Man sagte uns Gebrauchtimmobilien verkaufen sich zur Zeit schlecht, aber wir haben im November mit dem Käufer beim Notar den Kaufvertrag geschlossen mit wagemutigem Auszugstermin Ende März 2011. Es ging aufeinmal alles sehr schnell.
Mir wird schon ganz schummrig wenn ich dran denke. 
In unserem Sommerurlaub waren wir zur Feinbemusterung bei EBH (Senzig/Berlin). 
Da wir wie ich finde gut vorbereitet waren, lief alles wie am Schnürchen. EBH/ Herr Menzel und Herr Dorst hinterließen einen sehr kompetenten Eindruck bei uns. Aber auch wir haben zu Hause viele Stunden über Prospekten und Plänen gehangen und uns den Kopf zermartert wo welche Steckdose etc. hinkommt.
Am 26. November 2010 kam endlich die ersehnte Baugenehmigung der Stadt Solingen. 
Nun müssen wir Gas geben und auch hoffentlich EBH. 
Was wir nicht gebrauchen können wäre ein langer harter Winter, da wir aber im Rheinland wohnen und das Grundstück an der Grenze zu Leichlingen liegt, befinden wir uns also noch vor den Toren des "Bergischen Landes". Wer es nicht kennt, es hat nichts mit hochalpin zu tun, aber heißt nun mal "Bergisches Land". Wir liegen aber noch in der Rheinebene, dadurch ist es hier noch einwenig milder.

Kommentare:

  1. Hallo,
    wir überlegen ein EBH Haus zu kaufen und finden es super interessant hier den Bericht zu lesen.
    Kommen aus dem Sauerland.
    Schreibe mal meine e mail Adresse auf und es wäre nett, von euch persönlich zu hören bzw. wenn wir uns das mal vor Ort ansehen könnten.

    ZL-Suse@gmx.de

    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    habe gerade interessiert und schmunzelnd festgestellt, dass ihr euch für das gleiche Haus wie wir entschieden habt :-)
    Ich hoffe, dass bei euch alles gut läuft und werde euere Blog weiter verfolgen :-)
    Bei uns beginnt die große Aktion im Sommer
    LG

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,
    wir überlegen derzeit auch ein EBH-Haus zu kaufen, sind mit diesen Überlegungen aber noch relativ am Anfang und würden uns freuen, wenn wir vielleicht auf ein paar Erfahrungen von euch zurückgreifen können, zumal ihr auch eher aus unserer "Nähe" seid, EBH aber aus Berlin kommt und wir daher noch etwas zaghafter sind. :)
    Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr mit uns Kontakt aufnehmen würdet.

    LG Jessy und Niels

    Hier meine Email: kleenes1@gmx.de

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,
    wir überlegen auch ein EBH Haus zu kaufen und finden es super interessant hier den Bericht zu lesen. Nur leider geht es nicht weiter- mit dem Bericht- wie zufrieden seit ihr?? Wir kommen aus der Nähe v.MG

    Schreibe mal meine e mail Adresse auf ..
    Ulrike.Moelleken@gmx.de und es wäre nett, von euch zu hören bzw. oder wenn wir uns das mal vor Ort ansehen könnten.
    Na jetzt hoff ich nur es wird auch gelesen...
    beste Grüsse rike

    AntwortenLöschen

Seiten